Header Image

Vereine - aktuell

Gelungener Winterspaziergang in Kallinchen

120 Teilnehmer aus allen Altersgruppen folgten am 21. Januar 2020 der Einladung des Heimatvereins Kallinchen zum alljährlichen Winterspaziergang. Bei sonnigem Wetter und einer Temperatur, die zumindest einen Hauch von Winter spüren ließ, trafen sie sich vor dem Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr und nahmen von hier aus den 6 Kilometer langen Spaziergang oder die 4 Kilometer lange Strecke in Angriff. Der diesjährige Winterspaziergang stand unter dem Thema „Ziegeleien um und in Kallinchen“.

mehr erfahren

Vereine unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Die Vorsitzende des Heimatvereins „Alter Krug“ Zossen, Karola Andrae, und die Vorsitzende des Vereins Bildung und Aufklärung Zossen (BAZ), Elisabeth Kunkel, haben am 12. Dezember 2019 im Schulmuseum der Stadt Zossen eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Beide Vereine wollen in Zukunft gezielt kooperieren, die Wirksamkeit ihrer Aktivitäten verstärken und damit auch künftig die Bildungs- und Kulturlandschaft in Zossen und der Region mitgestalten.

mehr erfahren

Angelverein Zossen

Name des Vereins: Ortsangelverein Zossen 1923 e.V.

Gegründet: 1923

Mitglieder: 248; ältestes Mitglied ist Erwin Luneburg mit 85 Jahren, das jüngste Mitglied ist 8 Jahre alt

Vorstand: Marco Zwanzig (Vorsitzender), Peter Sauerland (Stellvertreter)

 

mehr erfahren

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dabendorf

Name des Vereins: Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Dabendorf e.V.

Wann und wo gegründet: 25. April 2003 in der Feuerwache Dabendorf

Mitgliederzahl: aktuell 36 Mitglieder

Vorstand: Vorsitzender - Daniel Tucholski, 2. Vorsitzender - Ralf Rupprecht, Schatzmeisterin - Manuela Speer, 2. Schatzmeister - Thomas Wickert, Schriftführer: Stephanie Tabbert

 

mehr erfahren

Viel Sonnenschein und Pflaumenkuchen

Wunderschönes mildes Herbstwetter lockte beim Dabendorfer Herbstlauf am 21. September 2019 viele Laufenthusiasten auf den Sportplatz Goethestraße. 231 Sportler aller Altersgruppen gingen an den Start, darunter wohl viele Kurzentschlossene, wie die zahlreichen Nachmeldungen vermuten lassen. Im Läuferfeld waren wieder viele bekannte Gesichter, nicht nur aus der Region, sondern auch aus Cottbus und Fürstenwalde, Hennigsdorf oder Schwedt, denn in Dabendorf ging es wieder um Punkte sowohl im landesweiten Brandenburg-Cup als auch im Energie-Cup Brandenburg.

mehr erfahren