Header Image

Meldungen

Lehrreicher Puppendoktor-Tag in der Zossener Kita „Oertelufer“

Die Kita „Oertelufer“ in Zossen verwandelte sich am Mittwoch, dem 27. November 2019, in eine fiktive Arztpraxis mit kleinem Warteraum und Apotheke. Selbst ein extra OP-Saal wurde eingerichtet und vor der Einrichtung standen zwei echte Rettungswagen. Patienten waren diesmal allerdings nicht die Mädchen und Jungen, sondern deren Puppen, Teddys, Plüsch-Ponys und andere Lieblingskuscheltiere. Eingeladen hatte die Einrichtung Eltern und Großeltern zu einem Mitmach-Familien-Puppendoktor-Tag.

mehr erfahren

Auf den Spuren alter Ziegeleien

Die Stadt Zossen ist seit dem 24. November 2019 um einen interessanten Wanderweg reicher. An diesem Tag wurde offiziell in der Heimatstube Kallinchen der neue, aus drei Stationen bestehende Kallinchener Ziegeleiwanderweg vorgestellt. Vor Ort gab es anschließend an den Infotafeln weitere wissenswerte Erklärungen. Das Projekt ist Teil eines überregional gedachten Industriewanderwegs und zugleich Fortführung des in Motzen (Landkreis Dahme-Spreewald) beginnenden Ziegeleiwegs. Federführend war der Heimatverein Kallinchen.

mehr erfahren

Löschfahrzeug zum Spielen an Schünower Kinder übergeben

Der Spielplatz an der Feuerwache in Schünow, in unmittelbarer Nähe zur Kita „Bienennest“, ist um eine echte Attraktion für Kinder reicher. Am Freitag, dem 22. November 2019, übergab Bürgermeisterin Michaela Schreiber den kleinen Schünowern das Kletterspielgerät „Knuddel“, wobei es sich - wie unschwer zu erkennen ist - um die Nachbildung eines Löschfahrzeugs im Miniformat handelt. Es besitzt mehrere Aufstiege, eine Rutsche, eine Kletterwand sowie diverse Sandspielgeräte wie einen Sandaufzug und ein Sandschüttelrohr.

mehr erfahren

Dankeschön-Veranstaltung für Zossens Wahlhelfer

Zossens Wahlleiter Raimund Kramer hat Wort gehalten. Er lud wie versprochen alle Helfer, ohne die eine ordnungsgemäße Durchführung der in diesem Jahr stattgefundenen Kommunal- und Europawahlen am 26. Mai sowie der Bürgermeister- und Landtagswahl am 1. September nicht möglich gewesen wäre, zu einer Dankeschön-Veranstaltung ins Bürgerhaus Wünsdorf ein. Wohlwissend, dass die für das Engagement am Wahlsonntag gezahlte Aufwandentschädigung kein wirkliches Äquivalent für die von den Helfern geleisteten zehn, elf oder mehr Stunden sind. Rund 130 ehrenamtliche Wahlhelfer folgten am Donnerstag, dem 21. November 2019, der Einladung zu dem gemütlichen Beisammensein, das durch einen Auftritt des Kabaretts „märKWürdig“ aus Königs Wusterhausen bereichert wurde.

mehr erfahren

Prächtige Weihnachtstanne auf Zossener Markplatz aufgestellt

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben am Donnerstag, dem 21. November 2019, auf dem Zossener Marktplatz den diesjährigen Weihnachtsbaum aufgestellt. Dabei handelt es sich um eine prächtig gewachsene, etwa acht Meter hohe Tanne, die von einem Bürger aus Dabendorf spendiert worden war. Vor der Dreifaltigkeitskirche wartet in diesem Jahr dagegen eine Fichte darauf, in der Adventszeit und zum Weihnachtmarkt am 7. und 8. Dezember im Lichterglanz zu erstrahlen. Auch in den Zossener Ortsteilen wurden traditionell wieder Weihnachtsbäume auf den zentralen Plätzen aufgestellt.

mehr erfahren

Respekt für Treue über Jahre und Jahrzehnte

Am Freitag, dem 15. November 2019, fand im Bürgerhaus Wünsdorf im Beisein von Bürgermeisterin Michaela Schreiber die traditionelle Auszeichnungsveranstaltung für verdiente Feuerwehrleute statt, die zehn, 20, 30 oder 40 Jahre treue Dienste geleistet haben. Bürgermeisterin Schreiber hob in ihrer Dankesrede die engagierten Leistungen der Kameradinnen und Kameraden hervor und betonte, dass es ihr ein Bedürfnis sei, dieses Engagement für die Stadt und deren Bürger „nicht nur mit einem warmen Händedruck und ein paar belegten Brötchen“ zu würdigen, sondern - wie schon seit mehreren Jahren erfolgreich praktiziert – die Ehrung in einem würdigen Rahmen zu zelebrieren.

mehr erfahren

Bau des Horstfelder Waldparkplatzes in Arbeit

Nach dem Mehrheitsbeschluss der Zossener Stadtverordneten vom 18. September 2019, der Planung zum Bau des Waldparkplatzes gegenüber der Wasserskianlage Horstfelde zuzustimmen, laufen die Arbeiten nach Aussage von Bürgermeisterin Michaela Schreiber planmäßig. Inzwischen seien die Bäume auf der vorgesehenen Fläche gefällt worden, weitere notwendige Maßnahmen werden sich anschließen. So wird ein Rückezug kommen und das Holz poltern sowie das Kronenmaterial von der Holzeinschlagsfläche entfernen. Vorbereitet werden parallel die Ausschreibung für die Stubbenrodung und die erforderlichen Erdarbeiten.

mehr erfahren

Vorbereitungsarbeiten fürs Zossener Fest der Vereine eingestellt

Das für die Organisation des jährlich in Zossen stattfindenden Festes der Vereine zuständige ehrenamtliche Festkomitee hat in einer Pressemitteilung darüber informiert, dass es auf seiner jüngsten Sitzung entschieden hat, die Vorbereitungsarbeiten für das nächste Fest am 9. Mai 2020 - es wäre das 17. - einzustellen und als verantwortliches Gremium nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Gleiches gilt auch für die Vorbereitungen der im kommenden Jahr in Zossen stattfindenden 700-Jahr-Feier, für die das Festkomitee ursprünglich die Regie übernommen hatte“, heißt es weiter in der Mitteilung, über die Bürgermeisterin Michaela Schreiber die Mitglieder des Ausschusses für Kultur, Tourismus, Umwelt und Energie auf dessen öffentlicher Sitzung am 12. November 2019 informierte.

mehr erfahren

Rathausschlüssel in einem Geschenkkarton versteckt

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 11.11. vor dem Zossener Rathaus traditionell die fünfte Jahreszeit eröffnet. Die drei Karnevalvereine aus Dabendorf, Kallinchen und Schöneiche waren angerückt, um vor den Augen Hunderter Schaulustiger den goldenen Rathausschlüssel zu erobern. Der war diesmal in einem der etlichen Geschenkkartons versteckt, die vor der Rathaustür aufgestapelt waren.

mehr erfahren

Richtkrone schwebt über dem Rohbau der neuen Dabendorfer Gesamtschule

Nachdem am 18. Oktober 2018 der erste Spatenstich für den Dabendorfer Schulneubau stattfand und am 29. April 2019 der Grundstein für die neue Gesamtschule gelegt wurde, ist am Freitag, dem 8. November 2019, das lang ersehnte Richtfest für eine der modernsten Bildungseinrichtungen im Land Brandenburg gefeiert worden. Der Einladung von Zossens Bürgermeisterin Michaela Schreiber waren unter anderem Hunderte Schüler der Geschwister-Scholl-Gesamtschule, Stadtverordnete, Bauleute, Planer und zahlreiche Bürger gefolgt, um sich vom Baufortschritt des mehr als 40 Millionen Euro teuren Schulprojekts zu überzeugen.

mehr erfahren