Header Image

Meldungen

24. Zossener Neujahrskonzert mit Worldbrass am 4. Januar 2020

Erfreuliche Nachricht für alle Liebhaber der Musik des internationalen Blechbläserensembles Worldbrass. Nachdem in diesem Jahr dessen traditionelles Neujahrskonzert in der Zossener Dreifaltigkeitskirche aus personellen und organisatorischen Gründen ausfallen musste, hat die Stadt inzwischen die feste Zusage der Musiker erhalten, dass sie im Rahmen ihrer neuen Tournee 2020 auch wieder nach Zossen kommen werden. Das nunmehr 24. Konzert findet am 4. Januar 2020 in der Dreifaltigkeitskirche statt. Beginn ist um 19 Uhr.

mehr erfahren

Wohnmobilstellplatz in Wünsdorf endgültig startklar

Nachdem Zossens Stadtverordnete bereits vor einiger Zeit die Benutzer- und Entgeltordnung für die neuen Wohnmobilstellplätze im Strandbad Wünsdorf beschlossen hatten, sind nun auch die erforderlichen technischen Voraussetzungen für eine endgültige Inbetriebnahme der neun Stellplätze geschaffen worden. Ein vollautomatischer Kassenautomat mit einem elektrischen Zufahrtsschrankensystem wurde installiert, auch die neue Datenleitung der Deutschen Telekom, die für den Betrieb des bargeldlosen Kassensystems erforderlich war, ist gelegt worden.

mehr erfahren

Erster Bauabschnitt für neuen Schulhof in Wünsdorf fertiggestellt

Über den in einem ersten Bauabschnitt komplett neu gestalteten Schulhof mit zahlreichen Spielgeräten unterschiedlichster Art, einem 2.80 Meter hohen Kletterfelsen und drei attraktiven Spielhütten können sich die Mädchen und Jungen der Erich-Kästner-Grundschule in Wünsdorf seit Anfang November freuen. Sie konnten es kaum abwarten, bis sie Rutsche und Dschungelbrücke, Hangelleiter und Hochseil, Seilwippe und Gurtkletterrampe und die vielen anderen überwiegend aus Edelstahl und Kunststoff gefertigten Spiel- und Sportmöglichkeiten in Besitz nehmen und ausprobieren konnten.

mehr erfahren

„Die Narren sind los und schreien Helau . . .“

Sie heißen Thomas IV. und Carolin I., Victor I. und Andrea II. sowie Svenja I. und Max I. – die neuen Prinzen und Prinzessinnen der drei Zossener Karnevalvereine DKC in Dabendorf, KCS in Schöneiche und KCK in Kallinchen. Pünktlich zum Auftakt der fünften Jahreszeit am 11. 11., 11.11 Uhr wollen sie das närrische Zepter in der Stadt übernehmen, unterstützt von den beiden Kinderprinzenpaaren Michel I. und Josefin I. aus Dabendorf sowie Jenna I. und Richard I. aus Kallinchen.

mehr erfahren

Einladung zum Richtfest in Dabendorf am 8. November 2019

Nachdem am 18. Oktober 2018 der erste Spatenstich für den Dabendorfer Schulneubau stattfand und am 29. April 2019 der Grundstein für die neue Gesamtschule gelegt wurde, steht nun mit dem Richtfest ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem bislang hürdenreichen Weg zu einer der modernsten Bildungseinrichtungen im Land Brandenburg bevor. Es findet am Freitag, dem 8. November 2019, um 13 Uhr statt. „Alle Bürger sind herzlich dazu eingeladen“, so Bürgermeisterin Michaela Schreiber.

mehr erfahren

Neugestaltung des Rosengartens im Stadtpark beendet

Fertiggestellt worden sind in dieser Woche die Arbeiten für die Neugestaltung des Rosengartens im Zossener Stadtpark durch die beauftragte Firma EMC. Ende des Monats werden die Pflanzbeete durch die Firma Alpina noch mit Rosenboden beschickt. Anschließend soll der derzeit noch eingezäunte Rosengarten dann auch wieder von der Kirchstraße aus begehbar sein. Die Pflanzmaßnahmen für Herbst und Frühjahr befinden sich in der Planung.

mehr erfahren

„Unterwegs“ mit dem Meister

Bilder des in Dabendorf lebenden Malers und Grafikers Jürgen Melzer sind bis zum 18. Januar 2020 im Galerie-Café, Haus Kirchplatz 7, in Zossen zu sehen. Der 78-jährige Künstler lobt das gelungene Ambiente im Galerie-Café mit seinen alten Balken und den gemütlichen Ausstellungsflächen: „Ich war auch überrascht, wie viel Bilder in die Räume passen und musste zweimal nachliefern lassen.“ Das moderne Hängesystem sei gut überlegt und leicht zu handhaben, das Beleuchtungssytem mit seinen Spots bringe die Bilder gut zur Geltung“.

mehr erfahren

Rundbank um neue Kiefer aufgestellt

Die Außenanlage vom Haus Kirchplatz 7 ist wieder komplett. Nachdem die stattliche Esche auf dem Platz im Vorjahr dem weitverbreiteten Eschentriebsterben zum Opfer gefallen ist und die Stadtverwaltung an gleicher Stelle eine große Kiefer - sie ist Wappenbaum der fast 700-jährigen Stadt Zossen - pflanzen ließ, wurde nun auch die in der Zwischenzeit überarbeitete Rundbank montiert. Unter der Bank, die jetzt wieder zum Verweilen einlädt, wurde Mutterboden angedeckt und Rasen angesät.

mehr erfahren

Asphaltarbeiten am Bahnübergang Luckenwalder Straße verschoben

Die für Oktober 2019 geplanten Asphaltarbeiten am Bahnübergang Luckenwalder Straße in Zossen sind auf April 2020 verschoben worden.

mehr erfahren

„Gut älter werden im vertrauten Wohnumfeld“

Eine Wanderausstellung der Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ) ist derzeit im Konferenzraum des Zossener Rathauses, Marktplatz 20, zu sehen. Bis zum 18. Oktober 2019 werden zu den Öffnungszeiten des Rathauses unter dem Motto „Gut älter werden im vertrauten Wohnumfeld“ die Projekte präsentiert, die seit 2016 Mittel aus dem Förderaufruf erhalten haben. Vertreten in der Ausstellung ist auch das Projekt des gemeinnützigen Vereins „Die Lebensstadt“ Zossen, das im vergangenen Jahr mit Mitteln aus dem Fonds der FAPIQ gefördert wurde.

mehr erfahren