Header Image

KITA Oertelufer

Keine Meldungen vorhanden oder kein Template ausgewählt.

Kontakt/Anfahrt/Öffnungszeiten

Oertelufer 2
15806 Zossen
Leiterin: Heike John 
Telefon: 03377/ 2 05 56 -11
E-Mail:    Kita.Oertelufer@SVZossen.de 

Öffnungszeit:  6 bis 20 Uhr
Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Schuleintritt
Schließzeit der Einrichtung: 18.07. - 30.07.2022

Informationen

Die KiTa Oertelufer

Unsere KiTa befindet sich auf dem Gelände der Kalkschachthöfen am Oertelufer Zossen. Der Bahnhof, der Stadtpark und das Zentrum sind gut zu Fuß erreichbar. In dieser Umgebung können die Jungen und Mädchen die Natur mit all ihren Schönheiten und Geheimnissen erleben und entdecken. Die KiTa Oertelufer bietet Kapazität für 170 Mädchen und Jungen im Alter von 8 Wochen bis zum Schuleintritt - davon Übernachtungsmöglichkeiten für 18 Kinder.

Unser pädagogischer Ansatz baut u.a. darauf, dass:

  • Wir in die Selbstbildungskräfte der Kinder vertrauen und ihnen Zutrauen in neue Herausforderungen geben.
  • Bereits mit der Eingewöhnung wir eine vertrauensvolle und verlässliche Beziehung zum Kind aufbauen.
  • Wir nehmen die individuellen Interessen und Bedürfnisse der Kinder an und (be)stärken sie darin.
  • Jedes Kind entscheidet selbst naach seinen Interessen wo es lernt.
  • dass wir eine angstfreie Atmosphäre schaffen, in der Kinder offen sind zu lernen; Fehler machen zu dürfen, aus denen wiederum Lernsituationen werden.

Galerie

Pädagogische Leitung

Die pädagogische Leitung bzw. die Praxisberatung der zossener Kitas ist eine fachliche Unterstützung der Arbeit und somit die Sicherung der pädagogischen Qualität. Es ist eine Schnittstelle für pädagogische Fachkräfte in der Kindertagesbetreuung, für Träger von Einrichtungen und für Eltern. Ziel ist:

Beratung von Leitungskräften und pädagogischen Fachkräften:

  • Information und Beratung in pädagogischen, rechtlichen und organisatorischen Fragen
  • Begleitung von Veränderungsprozessen
  • Konzeptions- und Organisationsberatung von Einrichtungen
  • Impulse geben für fachlich notwendige Veränderungen und für Themen, die ein neues fachliches Gewicht gewinnen
  • Moderation zum gemeinsamen Verständnis von Qualitätsmaßstäben, zu gemeinsamen Zielsetzungen und die hierfür geeigneten Maßnahmen
  • Unterstützung der Leitungskräfte bei der Personalentwicklung
  • Ermittlung des Qualifizierungsbedarfes
  • Entwicklung von Fortbildungskonzepten
  • Planung, Durchführung und Evaluation von Fortbildungsveranstaltungen, Fachtagen und Arbeitskreisen
  • Beratung der Leitung, des Personals und der Eltern vor und während der Betreuung von Kindern mit Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen

Beraten, Vermitteln und Informieren des Einrichtungsträgers:

  • Erarbeitung bzw. Weiterarbeit des Trägerkonzeptes
  • Beratung und Information über fachpolitische Vorgaben und notwendige Entwicklungsprozesse in den Kitas
  • Konzeptionelle Gestaltung des Übergangs von Kita und Schule
  • Integration von Kindern mit besonderem Bedarf in Regeleinrichtungen
  • Information und Vermittlung regionaler und überregionaler Projekte, Modelle und innovativer Entwicklungen im Bereich der Kindertagesbetreuung

Beratung von Eltern:

  • Förderung der Elternmitwirkung und Elternbildung in der Kindertagesbetreuung
  • Unterstützung bei pädagogischen Themen
  • Beratung und Fortbildung zur Kooperation zwischen Fachkräften und Eltern

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung:

  • Vernetzung mit regionalen PraxisberaterInnen
  • Teilnahme an Arbeitsgruppen und Ausschüssen
  • Kontinuierliche und prozesshafte fachliche Begleitung, die sich an den Bedingungen vor Ort orientiert
  • Vermittlung von Problemlagen an die politische Ebene und Vertretung von Anliegen der Praxis bei der Diskussion um Rahmenbedingungen der pädagogischen Arbeit:
  • Erkenntnisse der Wissenschaft im Sinne der Qualitätsentwicklung an die Praxis weitergeben
  • Fragen und Probleme der Praxis an die Wissenschaft herantragen und hierfür brauchbare Lösungen anfragen
  • Kontinuierliche und prozesshafte fachliche Begleitung, die sich an den Bedingungen vor Ort orientiert
  • Vermittlung von Problemlagen an die politische Ebene und Vertretung von Anliegen der Praxis bei der Diskussion um Rahmenbedingungen der pädagogischen Arbeit:
  • Unterstützung und Begleitung von Qualitätsentwicklungsprozessen
  • Beratung bei der Erarbeitung von Leitzielen und Qualitätsstandards
  • Kontinuierliche und prozesshafte fachliche Begleitung, die sich an den Bedingungen vor Ort orientiert

Vermittlung von Problemlagen an die politische Ebene und Vertretung von Anliegen der Praxis bei der Diskussion um Rahmenbedingungen der pädagogischen Arbeit:

  • Erkenntnisse der Wissenschaft im Sinne der Qualitätsentwicklung an die Praxis weitergeben
  • Fragen und Probleme der Praxis an die Wissenschaft herantragen und hierfür brauchbare Lösungen anfragen.

Bei Beratungsbedarf und anderen Fragen können Sie sich gerne
wenden an:

Pädagogische Leitung

Praxisberaterin

Franziska Weigt
Telefon: 03377 / 60821
E-Mail: franziska.weigt@svzossen.de