Header Image

Informationen

Information zum aktuellen Bearbeitungsstand Schulamt Kita- und Hortneuaufnahmen

Kita-Hort-Wechsel

In der Information vom 01.07.2019 hatte ich über folgenden Sachstand berichtet:

  • Für diese Kinder werden ab heute (01.07.2019) die entsprechenden Verträge gefertigt. Die Aufnahme aller ca. 120 neuen Hortkinder wird bis Ende Juli 2019, also vor Schuljahresbeginn abgeschlossen sein. Eventuell dann noch nicht abschließend bearbeitet werden die Fälle, in denen noch Förderausschussverfahren laufen oder Aufnahmen in andere als die 1. Jahrgangsstufe beantragt wurden.

Bis auf 5 Verfahren (noch Klärungsbedarf wegen Förderausschuss, anderer Jahrgangsstufe) wurden alle neuen Hortkinder zum 05.08.2019 aufgenommen, die Unterlagen und Verträge für 130 Kinder wurden an die Eltern verschickt.

Kita-Neuaufnahmen

Mit dem 15.07.2019 erfolgte die verbindliche Feststellung der freien Kita-Plätze (nach Kita-Hort-Wechsel) zum 05.08.2019, es standen zu diesem Zeitpunkt 155 freie Kita-Plätze in der Stadt Zossen für Neuaufnahmen bereit.

Mit Verfügung vom 17.07.2019 wurden für alle vollständig vorliegenden Aufnahmeanträge bis einschließlich Aufnahmedatum Juni 2020 (neues Schuljahr) die entsprechenden Plätze für die Kinder zugewiesen.

Bis auf Ausnahme eines Ortes konnten die Plätze in der gewünschten Einrichtung (Erst- oder Zweitwunsch) bzw. im gewünschten Ortsteil zur Verfügung gestellt werden.

Lediglich im Ort Dabendorf konnten aufgrund der überdurchschnittlich hohen Zahl der Rücksteller (Elternwunsch) nicht genug freie Plätze bereitgehalten werden. Hier werden die Eltern kurzfristig informiert und um Entscheidung gebeten, ob sie einen Platz in der Kita Schöneiche in Anspruch nehmen wollen (für sie reserviert) oder noch ein wenig abwarten, bis eine Erweiterung der Kapazität für die Villa genehmigt wurde. Nach Vorliegen der hohen Zahl der Rücksteller habe ich sofort nach einer Lösung gesucht. Diese ist kurzfristig möglich, indem die Räume des neben der Villa stehenden Gebäudes, das ursprünglich auch mit als Kita genutzt wurde, wieder reaktiviert werden.

Für die Kitas, die bereits wieder geöffnet haben, können wir bereits am Montag, 22.07.2019 mit den ersten Eingewöhnungen beginnen, hier erhalten die Eltern sehr kurzfristig die Verträge, aber da sie die Aufnahme bereits in den Sommerferien/Schließzeiten gewünscht hatten, hoffe ich, damit den Eltern entgegenzukommen.

Für die anderen Kitas beginnt die Eingewöhnung am Montag, 05.08.2019, nach der Schließzeit. Hier erhalten die Eltern in der nächsten Woche ihre Unterlagen und Verträge zugesandt.

Im Übrigen bleibt es beim bereits mitgeteilten Zeitplan:

  • Die Verträge für September spätestens Anfang August. Die Verträge für Aufnahmen ab Oktober, bis zur Einschulung zum neuen Schuljahr 2020/21 dann ab Ende August bis spätestens Dezember 2019.

Dabei ist zu beachten, dass nur eine begrenzte Zahl an Eigewöhnungen in den Kitas gleichzeitig stattfinden kann. Ab spätestens Anfang November 2019 liegen wir in allen Kitas dann auch wieder im gewünschten Aufnahmezeitraum. Sollten alle Eltern die Plätze in Anspruch nehmen, haben wir (ohne nochmalige Erweiterung der Kapazität in der Villa) dann keine freien Plätze mehr zur Verfügung.

Anträge auf Stundenänderungen

Alle vollständigen Anträge auf Stundenänderungen sind in der laufenden Abarbeitung.

Kündigungen von Kita- und Hortverträgen

Kündigungsbestätigungen sind bearbeitet und werden laufend verschickt.

Schreiber

18.07.2019

 

 

Information zum aktuellen Bearbeitungsstand Schulamt Kita- und Hortneuaufnahmen

Kita-Hort-Wechsel

Alle Eltern von Kindern in Kitas der Stadt Zossen, die in diesem Jahr eingeschult werden, haben vor den Sommerferien ein Schreiben zum automatischen Kita-Hortwechsel erhalten. Für die meisten Kinder liegen zwischenzeitlich die erforderlichen Unterlagen vor und das Einschulungsverfahren ist verbindlich abgeschlossen.

Für diese Kinder werden ab heute (01.07.2019) die entsprechenden Verträge gefertigt. Die Aufnahme aller ca. 120 neuen Hortkinder wird bis Ende Juli 2019, also vor Schuljahresbeginn abgeschlossen sein. Eventuell dann noch nicht abschließend bearbeitet werden die Fälle, in denen noch Förderausschussverfahren laufen oder Aufnahmen in andere als die 1. Jahrgangsstufe beantragt wurden.

Kita-Neuaufnahmen

Im Anschluss an den Kita-Hortwechsel können wieder neue Kinder in unseren Kitas aufgenommen werden, da dann verbindlich die frei werdenden Plätze festgestellt sind. Wir werden also ab Mitte Juli 2019 mit der Zuweisung der freien Plätze beginnen. Abhängig von den Schließzeiten der einzelnen Einrichtungen und spätestens mit dem neuen Schuljahr (05.08.2019) werden die Plätze belegt.

Dabei ist zu beachten, dass nur eine begrenzte Zahl an Eigewöhnungen in den Kitas gleichzeitig stattfinden kann.

Die Verträge für die Aufnahmen im August werden ab Mitte Juli verschickt. Dies ist leider, wie oben ausgeführt, nicht eher möglich. Die Verträge für September spätestens Anfang August. Die Verträge für Aufnahmen ab Oktober, bis zur Einschulung zum neuen Schuljahr 2020/21 dann ab Ende August bis spätestens Dezember 2019.

Aufgenommen werden nur Kinder, für die die Unterlagen vollständig eingereicht sind. Sollten noch Unterlagen fehlen, so haben die betroffenen Eltern eine Mitteilung von uns erhalten.

Anträge auf Stundenänderungen

Alle vollständigen Anträge auf Stundenänderungen sind in der laufenden Abarbeitung. Leider ist es auch hier so, dass oft noch Unterlagen nachgefordert werden müssen, was die Bearbeitung verzögert.

Kündigungen von Kita- und Hortverträgen

Kündigungsbestätigungen sind bearbeitet und werden laufend verschickt.

Schreiber

01.07.2019

 

 

Aktueller Bericht Schulamt/Kitaplatzvergabe – Stand 23.01.2019

Im letzten Bericht zum SJBS vom 22.11.2018 und zur SVV am 12.12.2018  hatte ich über folgende anstehende Arbeiten informiert:

Derzeit erfolgen die Aufnahmen noch für die Kitas HdkF und Schöneiche. Diese werden wir noch im November abschließen. In der Kita Schöneiche sind anschließend noch wenige Plätze frei, für Neuanträge (nach dem 15.10. gestellte) bis zum Sommer 2019.

Hinsichtlich der „Doppelberechnung“ für das beitragsfreie letzte Kitajahr haben, nach der Besetzung der neuen Stelle ab 01.10.2018 schon etliche Fälle abgearbeitet. Die Bearbeitung wird aber sicher noch bis mindestens Frühjahr 2019 andauern.

Hinsichtlich der Anträge auf Stundenerhöhungen sind wir für alle vollständig eingereichten Anträge tagaktuell auf dem Laufenden.

Die Aufnahmen aus der Verfügung vom 15.10.2018 (alle bis dahin eingegangenen Anträge bis zum Schuljahr 2019/20) wurden wie geplant bis Ende November 2018 abgeschlossen. Mit Verfügung vom 19.12.2018 wurden alle bis zum 18.12.2018 vollständig vorliegenden Anträge auf Kitaaufnahme bis zum Schuljahreswechsel zugewiesen. Die daraus resultierenden Aufnahmeverfahren werden bis Ende dieser Woche abgeschlossen sein. Anfang Februar werden alle nach dem 18.12.2018 eingegangenen vollständigen Anträge bearbeitet. Plätze sind nur noch in der Kita Schöneiche frei, dort können bis Schuljahreswechsel noch neu zugezogene Kinder aufgenommen werden.

Alle Eltern, die eine Aufnahme ab dem Schuljahreswechsel, also bis Beginn der Sommerferien beantragt haben, erhalten ein Hinweisschreiben, dass die Aufnahme erst nach Feststellung der verbindlichen Zahl der Schulanfänger erfolgen kann, frühestens Ende Mai, Anfang Juni.

Innerhalb der Schließzeiten und 14 Tage vor einer Schließzeit kann naturgemäß gar keine Neuaufnahme erfolgen.

Gleichzeitig wurden für alle Eltern in den ersten drei Januarwochen die Vorausleistungsbescheide für 2019 verschickt. Bei den beitragsfrei gestellten Schulanfängern selbstverständlich mit Beitrag „0“ und Essengeld.

Die Nachberechnung von alten Elternbeiträgen ist für Kita-Kinder fast abgeschlossen. Eine sehr hohe Anzahl konnte noch nicht endberechnet werden, weil Unterlagen fehlten. Diese wurden von den Eltern abgefordert und sind zwischenzeitlich eingegangen. Die Bearbeitung erfolgt im Februar. Anschließend werden die Berechnungen für die Hortkinder bearbeitet.

Ansprechpartner für alle Fragen im Zusammenhang mit dem Kitaaufnahmeverfahren, den einzureichenden Unterlagen, Verträgen und Beitragsbescheiden und Beitragsberechnungen sind die Mitarbeiter des Bürgerbüros zu den normalen Öffnungszeiten des BüBü. Diese Mitarbeiter sind (schon seit Anfang 2018) entsprechend geschult und in der Lage Auskünfte zu erteilen.

Mittlerweile haben sich die meisten Eltern an diese Möglichkeit gewöhnt und nehmen sie auch in Anspruch.

 

Schreiber

23.01.2019