Header Image

Sonderausstellung „Kinder- und Jugendliteratur im Wandel der Zeit“

02.07.2020

Nach der Zwangspause - bedingt durch die Corona-Pandemie - öffnet das Schulmuseum im Haus Kirchplatz 7 in Zossen ab 2. Juli 2020 wieder seine Räume für Besucher. Geöffnet ist donnerstags und sonnabends von 10 bis 12 Uhr. „Wir freuen uns alle, dass wir wieder loslegen können“, so Karola Andrae, Vorsitzende des Heimatvereins „Alter Krug“, der Träger des Schulmuseums ist. Wie sie sagt, werde das Museum in diesem Jahr auch in den Sommerferien geöffnet sein. Besucher müssen sich an bestehende Einschränkungs- und Hygienebestimmungen halten.

mehr erfahren

Ausstellung zum Thema „Windenergie im Lebensraum Wald“

17.09.2020

Eine Wanderausstellung zum Thema „Windenergie im Lebensraum Wald“ ist vom 17. September 2020 an zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros im Empfangsbereich des Zossener Rathauses zu sehen. Dabei handelt es sich um mehrere von der Deutschen Wildtier Stiftung zusammengestellte Infotafeln, die unter anderem einen Überblick über den derzeitigen Ausbauzustand der Windkraft im Wald geben. Sie klärt nach Angaben der Stiftung auch über betroffene Tierarten auf und zeigt, warum diese Anlagen im Wald und in empfindlichen Naturgebieten problematisch sind. Zusätzlich wird über das Konfliktfeld Rotmilan und Windkraft aufgeklärt.

mehr erfahren

Bilder von William F. Brennan sind ab 22. September 2020 zu sehen

22.09.2020

Ausstellungswechsel im Galerie-Café Zossen: Vom 22. September 2020 an werden Bilder von William Francis Brennan im Haus Kirchplatz 7 zu sehen sein. Brennan ist ein 1949 in Massachusetts (USA) geborener Künstler und Kunsthandwerker. Er verlebte seine Kindheit auf der familieneigenen Farm und begann nach eigenen Angaben im Alter von zehn Jahren zu malen. Von 1970 bis 1980 lebte William F. Brennan in Toronto (Kanada) und verdiente dort seinen Lebensunterhalt als Handwerker, als Landvermesser und als malender Künstler.

mehr erfahren

25 Jahre Ausgrabungen in Zossen und seinen Ortsteilen

24.10.2020

Mit einem Vortrag des Archäologen Ulrich Wiegmann erinnert der Heimatverein „Alter Krug“ anlässlich der Ersterwähnung Zossens vor 700 Jahren an die Ausgrabungen in Zossen und den Ortsteilen, die in den vergangenen 25 Jahren viel Interessantes zu Tage gefördert haben. Unter anderem wird der Fachmann auch Auskunft über jene Ausgrabungen geben, die im Zusammenhang mit dem Bau der neuen Gesamtschule in Dabendorf stattfanden. Zu der Veranstaltung am 24. Oktober 2020 um 15 Uhr im Haus Kirchplatz 7 (Obergeschoss) wird herzlich eingeladen. Die Teilnahme kostet vier Euro.

mehr erfahren

Herbst- und Drachenfest im Stadtpark

31.10.2020

Ein Herbst- und Drachenfest im Zossener Stadtpark ist für den 31. Oktober 2020 im Zossener Stadtpark angemeldet worden. Es beginnt um 11 Uhr, geplantes Ende: 15 Uhr. Neben Drachensteigen steht auch ein Papierfliegerwettbewerb auf dem Programm.

mehr erfahren