Header Image

Meldungen

Infos zum Soforthilfeprogramm der Landesregierung

Brandenburgs Landesregierung legt derzeit ein Soforthilfeprogramm auf, das sich gezielt an kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler richtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und Liquiditätsengpässe geraten sind. Insbesondere sollen notleidende Unternehmen unbürokratisch und kurzfristig zwischen 5 000 und 60 000 Euro zur Abwendung einer akuten Existenzgefährdung erhalten können. Diese Soforthilfen sollen nicht als Darlehen, sondern als nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt werden.

mehr erfahren

Diagnostikzentrum in Ludwigsfelde eingerichtet

Am Krankenhaus Ludwigsfelde hat vor einigen Tagen ein Diagnostikzentrum für die Entnahme von Rachenabstrichen zum Test auf Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 den Betrieb aufgenommen. Dort ist medizinisches Personal des Evangelischen Krankenhauses, aktiv unterstützt von niedergelassenen Ärzten der Region, im Einsatz. Das Diagnostikzentrum ist montags bis freitags von 9 bis 11 und 14 bis 16 Uhr in den Räumen der alten Rettungswache besetzt.

mehr erfahren

Aktuelle Hinweise des SBAZV zur Abfallentsorgung

Der SBAZV hat noch einmal auf aktuelle Einschränkungen bezüglich der Abfallentsorgung hingewiesen und um Verständnis gebeten. So sind seit dem 20. März 2020 die Recyclinghöfe für Abfallanlieferungen durch Privatpersonen geschlossen. Gewerbebetriebe haben die Möglichkeit, ihre Abfälle montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr auf den Recyclinghöfen anzuliefern.

mehr erfahren

Aktuelle Information der Stadtbibliothek Zossen

Wie bereits berichtet, bleiben auch die Bibliotheken der Stadt Zossen aufgrund der aktuellen Covid-19-Pandemie bis auf weiteres geschlossen. Claudia Leszczynski, Leiterin der Einrichtung, macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass die Abgabefrist für alle ausgeliehenen Medien automatisch bis zum 4. Mai 2020 verlängert wird. Es entstehen dadurch keine Gebühren. „Wir sind telefonisch montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr unter 03377 / 30 40 477 und per E-Mail unter bibliothekzs@svzossen.brandenburg.de zu erreichen“, so die Bibliotheksleiterin. Wie sie betont, stehen alle Online-Angebote natürlich weiterhin zur Verfügung.

mehr erfahren

Stadt Zossen bietet Unternehmen Unterstützung an

Die Stadtverwaltung Zossen möchte allen Unternehmerinnen und Unternehmern angesichts der aktuellen Situation im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Corona-Virus in Deutschland behilflich sein und sie mit einer Sammlung an wichtigen Hinweisen und Kontaktstellen unterstützen: Außerdem steht seitens der Stadtverwaltung eine E-Mail-Adresse zur Verfügung, über die mit dem Wirtschaftsförderer der Stadt kommuniziert werden kann, um auftretende Fragen zu beantworten.

mehr erfahren