Header Image

Meldungen

Rettungsschirm für gemeinnützige Vereine und Einrichtungen

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) und das Ministerium der Finanzen (MdF) des Landes Brandenburg haben sich mit einer Richtlinie auf einen Rettungsschirm für gemeinnützige Träger von Einrichtungen der Bildung, der Kinder- und Jugendhilfe, der Weiterbildung und des Sports zur Überwindung von existenzgefährdenden Notlagen, die durch die Coronakrise entstanden sind, verständigt. Dafür stellt die Landesregierung insgesamt 10 Millionen Euro für drei Monate zur Verfügung.

mehr erfahren

Wochenmarkt erwartet ab 7. Mai wieder seine Kunden

Frohe Botschaft für alle Kunden des beliebten Zossener Wochenmarktes: Ab 7. Mai 2020 werden die Händler immer donnerstags wieder ihre Waren feilbieten können – natürlich unter Berücksichtigung der wegen der Corona-Pandemie geltenden Abstands- und Hygienevorschriften. Die Stadtverwaltung bittet Händler und Kunden, verantwortungsbewusst und rücksichtsvoll mit der besonderen Situation umzugehen. Gleiches gilt auch für den Kraut- und Rübenmarkt. Während der für den 18. April 2020 geplante Markt an der Kirche wegen der Corona-Krise abgesagt werden musste, freuen sich Betreiber und Händler, dass der erste Markt 2020 am 9. Mai stattfinden wird.

mehr erfahren

Brandenburg wird Maskenpflicht in ÖPNV und Läden einführen

Nach anfänglicher Ablehnung wird Brandenburg voraussichtlich nun doch auch eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und sogar im Einzelhandel anordnen. Eine endgültige Entscheidung per Kabinettsbeschluss wird für Freitagnachmittag erwartet. Noch vor einer Woche war das Tragen einer Maske lediglich empfohlen worden. Begründet wird die Einführung der Pflicht eines Mund-Nasen-Schutzes im Nahverkehr vor allem damit, dass das Land Brandenburg an den Berliner Verkehrsverbund angeschlossen ist und Berlin bereits die Maskenpflicht im ÖPNV ab Montag, den 27. April 2020, beschlossen hat. Betroffen wären in Zossen unter anderem die beiden Regionallinien RE5 und RE7 sowie verschiedenen Buslinien von VTF und RVS.

mehr erfahren

Bitte beachten: Neues Formular zur Notfallbetreuung in Kitas und Horten

Nach der Ankündigung, die seit dem 18. März 2020 geschlossenen Kindertagesstätten bis auf weiteres wegen der Corona-Pandemie nicht zu öffnen, wird die von der Stadt Zossen mit den Leiterinnen und Leitern der städtischen Kindereinrichtungen abgestimmte Notfallbetreuung natürlich wie bisher fortgesetzt. Wie der Krisenstab der Verwaltung mitteilt, behalten alle positiv beschiedenen Anträge von Eltern, die in ihren Berufen zur Aufrechterhaltung von medizinischer Versorgung, Verwaltung und kritischer Infrastruktur dringend benötigt werden, ihre Gültigkeit. Diese müssen nicht nochmal neu gestellt werden. Nach der neuen Regelung ist der Kreis der Anspruchsberechtigten auf eine Notbetreuung bekanntlich erweitert worden, was auch in der Anzahl der neuen Anträge deutlich wird. Für diesen Personenkreis gibt es ein neues Formular, siehe pdf NEU.

 

mehr erfahren

Weitere Pflanzung in der Innenstadt

Abgeschlossen wurde am Donnerstag, dem 23. April 2020, die Bepflanzung am Parkplatz in der Fischerstraße in der Zossener Innenstadt, wo unlängst neun neue Pkw-Stellplätze entstanden sind. Nach Information des Grünflächenamtes ist die Pflanzung standortangepasst, insekten- und vogelfreundlich ausgeführt worden. Die Pflanzen sind relativ anspruchslos und pflegeleicht. Für die Hecke links und rechts der Stellplätze wurde Feuerdorn „Red Cushion“ ausgewählt, der in der Blütezeit im Mai/Juni als Bienennährgehölz für Honig- und Wildbienen, Hummel und Schwebfliegen dient.

mehr erfahren