Header Image

Meldungen

Neugestaltung des Rosengartens im Stadtpark beendet

Fertiggestellt worden sind in dieser Woche die Arbeiten für die Neugestaltung des Rosengartens im Zossener Stadtpark durch die beauftragte Firma EMC. Ende des Monats werden die Pflanzbeete durch die Firma Alpina noch mit Rosenboden beschickt. Anschließend soll der derzeit noch eingezäunte Rosengarten dann auch wieder von der Kirchstraße aus begehbar sein. Die Pflanzmaßnahmen für Herbst und Frühjahr befinden sich in der Planung.

mehr erfahren

„Unterwegs“ mit dem Meister

Bilder des in Dabendorf lebenden Malers und Grafikers Jürgen Melzer sind bis zum 18. Januar 2020 im Galerie-Café, Haus Kirchplatz 7, in Zossen zu sehen. Der 78-jährige Künstler lobt das gelungene Ambiente im Galerie-Café mit seinen alten Balken und den gemütlichen Ausstellungsflächen: „Ich war auch überrascht, wie viel Bilder in die Räume passen und musste zweimal nachliefern lassen.“ Das moderne Hängesystem sei gut überlegt und leicht zu handhaben, das Beleuchtungssytem mit seinen Spots bringe die Bilder gut zur Geltung“.

mehr erfahren

Rundbank um neue Kiefer aufgestellt

Die Außenanlage vom Haus Kirchplatz 7 ist wieder komplett. Nachdem die stattliche Esche auf dem Platz im Vorjahr dem weitverbreiteten Eschentriebsterben zum Opfer gefallen ist und die Stadtverwaltung an gleicher Stelle eine große Kiefer - sie ist Wappenbaum der fast 700-jährigen Stadt Zossen - pflanzen ließ, wurde nun auch die in der Zwischenzeit überarbeitete Rundbank montiert. Unter der Bank, die jetzt wieder zum Verweilen einlädt, wurde Mutterboden angedeckt und Rasen angesät.

mehr erfahren

Asphaltarbeiten am Bahnübergang Luckenwalder Straße verschoben

Die für Oktober 2019 geplanten Asphaltarbeiten am Bahnübergang Luckenwalder Straße in Zossen sind auf April 2020 verschoben worden.

mehr erfahren

„Gut älter werden im vertrauten Wohnumfeld“

Eine Wanderausstellung der Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg (FAPIQ) ist derzeit im Konferenzraum des Zossener Rathauses, Marktplatz 20, zu sehen. Bis zum 18. Oktober 2019 werden zu den Öffnungszeiten des Rathauses unter dem Motto „Gut älter werden im vertrauten Wohnumfeld“ die Projekte präsentiert, die seit 2016 Mittel aus dem Förderaufruf erhalten haben. Vertreten in der Ausstellung ist auch das Projekt des gemeinnützigen Vereins „Die Lebensstadt“ Zossen, das im vergangenen Jahr mit Mitteln aus dem Fonds der FAPIQ gefördert wurde.

mehr erfahren