Willkommen in Zossen

Auf einer Internetseite ist es wie im wahren Leben. Nicht alles wird für neugierige Besucher gleich  auf den ersten Blick sichtbar. Auch auf  www.zossen.de bedarf es schon ein paar Klicks, um die ganze Vielfalt der Informationen  aus der Stadtverwaltung Zossen, um die zahlreichen Veranstaltungstermine und touristische Angebote der Stadt und ihrer zehn Ortsteile sowie der vorhandenen Service-Leistungen zu überschauen.  Auch in alten Sitzungsprotokollen  und früheren Stadtblättern kann gestöbert werden. Wenn etwas Neues in der Stadt geplant ist – hier erfahren Sie es. Nehmen Sie sich ruhig die Zeit, diesem oder jenem Link zu folgen. Es lohnt sich.

Michaela Schreiber,

Bürgermeisterin

 

Infotafeln auf dem Marktplatz und am Bismarck-Gedenkstein aufgestellt

Mitarbeiter der Firma Stenzel haben am Dienstag, dem 4. August 2015, im Auftrag der Stadt Zossen die ersten zwei  thematischen Infotafeln im Stadtgebiet aufgestellt. Die erste ihrer Art steht auf dem Marktplatz Zossen und gibt Aufschluss über frühere archäologische  Untersuchungen im Stadtzentrum, wobei zahlreiche Bohlenwege und Pflasterstraßen aufgedeckt wurden. Eine zweite Infotafel steht nun an dem Bismarck-Gedenkstein an der Thomas-Müntzer-Straße und erinnert an den deutschen Politiker und Staatsmann Otto von Bismarck, im Volksmund auch „Der Eiserne Kanzler“ genannt. mehr

Kein Platz für Fremdenhass und Rassismus

Angesichts einer für den 1. August 2015 auf dem Zossener Marktplatz von der Polizei genehmigten,  sich gegen Flüchtlinge und Asylbewerber  gerichteten Demonstration der als extrem rechtsgerichtet eingestuften Partei „Der III. Weg“  hat Bürgermeisterin Michaela Schreiber erneut betont, dass es für Fremdenhass und Rassismus, Extremismus und Fundamentalismus  in Zossen keinen Platz gibt.  „Wir leben in einer liberalen, toleranten, weltoffenen Stadt, was sich im täglichen Zusammenleben mit den hier lebenden Ausländern verschiedener Nationalitäten  und internationalen Gästen der Stadt immer wieder zeigt“, so Schreiber. mehr

Lustige Räuberpistole im Zossener Stadtpark

„Ia-Wau-Wau-Miau-Ki-Ki“. So erklang es am Freitag, dem 24. Juli, immer wieder lautstark im Zossener Stadtpark, wo vier tierische Senioren auf der Suche nach einem auskömmlichen Lebensabend waren. Ein abgearbeiteter Esel, ein stumpfzahniger Jagdhund, eine altersmüde Katze und ein für die Suppe vorgesehener Hahn machten sich vor den Augen von rund 250 begeisterten, mitsingenden und klatschenden  Kindern aus den Kitas in Zossen, Glienick und Wünsdorf  auf den Weg nach Bremen, um dort „etwas Besseres als den Tod“ und eine altersgerechte Anstellung als Stadtmusikanten zu finden. mehr

Sitzungen

Aktuelles Thema

Darüber wird unter anderem derzeit in der Stadt Zossen diskutiert:

° Medienberichte zu angeblichem Filz in Zossen
° Landkreis verweigert der Stadt Zossen die Kreditaufnahme für den Schulneubau in Dabendorf
° Land will Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Wünsdorf errichten 
° Volksbegehren gegen Massentierhaltung  mehr

Bürgerbeteiligung

Hier finden Sie Information zu wichtigen Projekten Ihrer Heimatstadt Zossen.

aktuelle Verfahren

> vorhabenbezogener Bebauungsplan "Wohnen am See - Wünsdorf "

Satzungen / abgeschlossene Planungen ->

Stadtblatt

Im Zossener Stadtblatt - es erscheint am letzten Mittwoch jeden Monats - erfahren Sie Wissenswerte, Erlebenswerte und Erinnernswerte aus Ihrer Stadt. Informieren Sie sich über Feste und Veranstaltungen, über Beschlüsse der Stadtverordneten oder geplante Projekte der Stadt. weiterlesen

 

Infos zum geplanten Erstaufnahmeheim für Flüchtlinge in Wünsdorf

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Mitteilungen zu der vom Land Brandenburg in Wünsdorf-Waldstadt geplanten Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge und Asylbewerber.  mehr

Souvenirs

Im Bürgerbüro des Zossener Rathauses, Marktplatz 20,  erhalten Sie viele Spiel- und Gebrauchsartikeln mit dem Zossen-Signet. Details und Preise: weiterlesen

Veranstaltungsreihe

Feuerwehr aktuell

Infos zur Arbeit der Feuerwehre finden Sie auf dieser Seite. mehr

Achtung, Flitzerblitzer!

Die Messfahrzeuge des Kreises Teltow-Fläming werden im Juni 2015 voraussichtlich an folgenden Standorten eingesetzt: 24. Juni in Rehagen, 25. Juni in Hennickendorf, 26. Juni in Werbig, 29. Juni in Mahlow, 30. Juni in Gebersdorf.