Willkommen in Zossen

Auf einer Internetseite ist es wie im wahren Leben. Nicht alles wird für neugierige Besucher gleich  auf den ersten Blick sichtbar. Auch auf  www.zossen.de bedarf es schon ein paar Klicks, um die ganze Vielfalt der Informationen  aus der Stadtverwaltung Zossen, um die zahlreichen Veranstaltungstermine und touristische Angebote der Stadt und ihrer zehn Ortsteile sowie der vorhandenen Service-Leistungen zu überschauen.  Auch in alten Sitzungsprotokollen  und früheren Stadtblättern kann gestöbert werden. Wenn etwas Neues in der Stadt geplant ist – hier erfahren Sie es. Nehmen Sie sich ruhig die Zeit, diesem oder jenem Link zu folgen. Es lohnt sich.

Michaela Schreiber,

Bürgermeisterin

 

Mit Osterfeuern den Winter vertreiben

Nicht nur in Neuhof, auch in Dabendorf, Lindenbrück, Schöneiche, Glienick, Kallinchen und anderenorts wird mit Osterfeuern (und freilich auch prozenthaltigem „Osterwasser“) der Winter endgültig vertrieben und die Sonne begrüßt. Die Tradition des Osterfeuers hat ihren Ursprung in einem heidnischen Ritual, das schon im alten Ägypten zelebriert worden sein soll- das Frühlingsfeuer. Damit, so heißt es, versuchte man, die Sonne auf die Erde zu locken und so den kalten Winter zu beenden. mehr

Bismarck-Relief kehrt zurück

Jahrelang  stand er nahezu unbeachtet - der am 18. Oktober 1897 eingeweihte Gedenkstein für Otto von Bismarck, aufgestellt an der heutigen Thomas-Müntzer-Straße  in der sogenannten Verschönerung gegenüber dem ehemaligen Schützenhaus.  Ein Jahr zuvor hatten die Stadtverordneten damals beschlossen, dem bereits am 1. April 1895 zum Ehrenbürger von Zossen ernannten Altreichskanzler, ein Denkmal zu setzen. Anlässlich des 200. Geburtstages Bismarcks wird dank der Initiative des Zossener Bürgers Thoams Krause eine Nachbildung des Reliefs öffentlich eingeweiht. mehr  

Haushalt 2015 mehrheitlich beschlossen

Mehrheitlich haben die Stadtverordneten auf ihrer Sitzung am 18. März den Haushalt 2015 für die Stadt Zossen beschlossen.  Der Etat hat ein Volumen von rund 43,7 Millionen Euro.  Im Haushaltsjahr 2015 sind Bau-, Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen in Höhe von 14,7 Millionen Euro geplant. Allerdings muss die Stadt auch 18,4 Millionen Euro für Kreisumlage, Gewerbesteuerumlage und Finanzausgleichsumlage zahlen. Obwohl der Haushalt erneut ausgeglichen ist, muss er nun von der Kommunalaufsicht des Kreises genehmigt  werden, da für den Schulneubau in Dabendorf eine Kreditaufnahme erforderlich ist. mehr  

Bürgerbeteiligung

Hier finden Sie Information zu wichtigen Projekten Ihrer Heimatstadt Zossen.

aktuelle Verfahren

> vorhabenbezogener Bebauungsplan "Wohnen am See - Wünsdorf "

Satzungen / abgeschlossene Planungen ->

Stadtblatt der Stadt Zossen

Im Zossener Stadtblatt erfahren Sie Wissenswerte, Erlebenswerte und Erinnernswerte aus Ihrer Stadt. Informieren Sie sich über Feste und Veranstaltungen, über Beschlüsse der Stadtverordneten oder geplante Projekte der Stadt. weiterlesen

 

Neue Zossen Cityguide App verfügbar!

"Das Netz ist mobil – modernes Stadtmarketing muss sich mitbewegen!“

Ab sofort ist es allen Nutzern von Smartphones, iPads oder Tablet-PCs möglich, über den QR- Code bzw. über http://zossen.ityguide.de aktuelle Informationen der Stadt Zossen zu erhalten. 

Souvenirs der Stadt Zossen

Im Bürgerbüro des Rathauses erhalten Sie viele Spiel- und Gebrauchsartikeln mit dem Zossen-Signet.

Details und Preise: weiterlesen

Feuerwehr aktuell

Infos und Fotos zur Arbeit der Feuerwehren der Stadt Zossen finden Sie auf dieser Seite. mehr

Achtung, Flitzerblitzer!

Der Landkreis Teltow-Fläming plant im März 2015 an den folgenden Standorten Kontrollen der Geschwindigkeit: 10. März in Mellensee, 11. März in Glienick, 12. März in Rangsdorf, 16. März in Dahlewitz, 17. März in Jüterbog, 18. März in Löwendorf, 19. März in Mahlow, 20. März in Mellensee, 23. März in Blankenfelde, 24. März in Petkus, 25. März in Hohenseefeld.