Header Image

Vereine - aktuell

Zurück zur Übersicht

Bürger- und Familienfest am 3. Oktober 2020 in Kallinchen

Nachdem in diesem Jahr auch in Kallinchen zahlreiche beliebte und traditionelle Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie  abgesagt werden mussten - vom Hexenfest in der Walpurgisnacht übers Osterfeuer  und das 20. Sommerfest bis hin zum Motzen-See-Lauf  und Triathlon - plante der Heimatverein Kallinchen ein Bürger- und Familienfest. Welcher Anlass eigne sich da besser als der 30. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands am 3. Oktober, sagte man sich. „Gern hätte es auch ein noch tolleres Fest werden dürfen, aber wir haben uns für diese verantwortungsvolle Variante entschieden und unsere Bürger und Gäste zu diesem Bürger- und Familientreff unter freiem Himmel in das Strandbad Kallinchen eingeladen“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. „Schönes Wetter war bestellt, und da Petrus ein Freund der Kallinchener ist, stellte es sich auch pünktlich ein. Für alle die trotzdem gern ein Dach über dem Kopf haben wollten, bot das Festzelt der Stadt Zossen einen guten Schutz. So konnten wir bei einem kleinen Unterhaltungsprogramm, vielen interessanten und anregenden Gesprächen und tollen Ideen einen schönen Nachmittag verbringen“, heißt es weiter.

„Rundherum war alles gut vorbereitet. Auch für Speis und Trank war bestens gesorgt. Ab 14 Uhr wurde mit Musik und Moderation von ‚Happy Sound‘ durch den Nachmittag geführt. Die kleinen Gäste konnten sich beim Kinderfest mit Bogenschießen, Büchsen werfen, Enten angeln, Kinder schminken und vielem mehr erfreuen, während sich die Großen von den Berlin Show-Dancers begeistern ließen. Später wurde es „Außer Irdisch“, als der Berliner Bauchredner, Zauberer und Comedian Alpar Fendo mit seiner Horde durchgeknallter Aliens im Festzelt landete und Groß und Klein begeisterte. Zwischendurch konnte man auf unseren großen Bildschirmen das Geschehen beim Fest der Vereine verfolgen. Außerdem erfuhren die Gäste welche Fotos unseren Heimatkalender 2021 schmücken werden, und natürlich wer sie geschossen hat.“

Der Heimatverein bedankt sich bei allen, die ihn bei dieser Veranstaltung so tatkräftig unterstützt haben, insbesondere bei der Stadt Zossen für die Bereitstellung des Festzeltes und beim Verein „Demokratie und Menschlichkeit “ aus Zossen, über den diese Veranstaltung im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert werden konnte.

Zossen, den 16. Oktober 2020, 13 Uhr

Zurück zur Übersicht