Header Image

KITA Pfiffikus

Keine Meldungen vorhanden oder kein Template ausgewählt.

Kontakt/Anfahrt/Öffnungszeiten

Triftstraße 5
Dabendorf 
15806 Zossen 
Leiterin: Monique Baumert 
Telefon: 03377/ 20 20 08
E-Mail: Kita.Pfiffikus@SVZossen.de

Öffnungszeiten: 6 bis 18.30 Uhr 
1 Jahr bis einschließlich Grundschulalter
Schließzeit in der Einrichtung: 25.07. - 05.08.2022

Informationen

Schritt für Schritt fürs Leben fit

Die Kita „Pfiffikus“ wurde im August 2005 eröffnet. Das Gebäude
befindet sich in unmittelbarer Nähe der verlässlichen
Halbtagsgrundschule und der Gesamtschule im Ortsteil Dabendorf der
Stadt Zossen. Das Haus ist ein Flachbau mit mehreren kleinen und
größeren Räumen, die entsprechend der Bildungsbereiche eingerichtet
sind und zu vielfältigen Aktivitäten anregen. Die Kita verfügt über ein
weiträumiges Außengelände, das mit altersentsprechenden
Spielgeräten ausgestattet ist. Platz ist für 85 Jungen und Mädchen im
Alter von 0 Jahren bis zum Schuleintritt. Die Erzieher/innen arbeiten
offen nach dem Konzept der Lerngeschichten. Jedes Kind wird beim
Erforschen, Entdecken und Erfahrungen sammeln, bei der
Erweiterung seiner Kenntnisse und Fähigkeiten pädagogisch begleitet.
Mit den Lerngeschichten, die in einem Portfolio-Hefter der Kinder
gesammelt werden, dokumentieren wir das Lernen der Kinder. Die
Erzieher und Erzieherinnen gehen intensiv auf die Gefühle, Gedanken
und Fragen der Kinder ein und begeben sich gemeinsam mit ihnen auf
Entdeckungsreise. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den
Eltern ist uns wichtig. Elterncafés, Elternabende, regelmäßige
individuelle Entwicklungsgespräche, aber auch die enge
Zusammenarbeit mit dem Förderverein ScHorKi und dem
Kitaausschuss tragen dazu bei. Das gesunde und abwechslungsreiche
Mittagessen wird in der kitaeigenen Küche in Dabendorf frisch
zubereitet. Die Eltern können sich darauf verlassen, dass ihre Kinder
und sie selbst von qualifizierten Fachkräften aktiv durch die Kitazeit
begleitet werden.

Galerie

Pädagogische Leitung

Die pädagogische Leitung bzw. die Praxisberatung der zossener Kitas ist eine fachliche Unterstützung der Arbeit und somit die Sicherung der pädagogischen Qualität. Es ist eine Schnittstelle für pädagogische Fachkräfte in der Kindertagesbetreuung, für Träger von Einrichtungen und für Eltern. Ziel ist:

Beratung von Leitungskräften und pädagogischen Fachkräften:

  • Information und Beratung in pädagogischen, rechtlichen und organisatorischen Fragen
  • Begleitung von Veränderungsprozessen
  • Konzeptions- und Organisationsberatung von Einrichtungen
  • Impulse geben für fachlich notwendige Veränderungen und für Themen, die ein neues fachliches Gewicht gewinnen
  • Moderation zum gemeinsamen Verständnis von Qualitätsmaßstäben, zu gemeinsamen Zielsetzungen und die hierfür geeigneten Maßnahmen
  • Unterstützung der Leitungskräfte bei der Personalentwicklung
  • Ermittlung des Qualifizierungsbedarfes
  • Entwicklung von Fortbildungskonzepten
  • Planung, Durchführung und Evaluation von Fortbildungsveranstaltungen, Fachtagen und Arbeitskreisen
  • Beratung der Leitung, des Personals und der Eltern vor und während der Betreuung von Kindern mit Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen

Beraten, Vermitteln und Informieren des Einrichtungsträgers:

  • Erarbeitung bzw. Weiterarbeit des Trägerkonzeptes
  • Beratung und Information über fachpolitische Vorgaben und notwendige Entwicklungsprozesse in den Kitas
  • Konzeptionelle Gestaltung des Übergangs von Kita und Schule
  • Integration von Kindern mit besonderem Bedarf in Regeleinrichtungen
  • Information und Vermittlung regionaler und überregionaler Projekte, Modelle und innovativer Entwicklungen im Bereich der Kindertagesbetreuung

Beratung von Eltern:

  • Förderung der Elternmitwirkung und Elternbildung in der Kindertagesbetreuung
  • Unterstützung bei pädagogischen Themen
  • Beratung und Fortbildung zur Kooperation zwischen Fachkräften und Eltern

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung:

  • Vernetzung mit regionalen PraxisberaterInnen
  • Teilnahme an Arbeitsgruppen und Ausschüssen
  • Kontinuierliche und prozesshafte fachliche Begleitung, die sich an den Bedingungen vor Ort orientiert
  • Vermittlung von Problemlagen an die politische Ebene und Vertretung von Anliegen der Praxis bei der Diskussion um Rahmenbedingungen der pädagogischen Arbeit:
  • Erkenntnisse der Wissenschaft im Sinne der Qualitätsentwicklung an die Praxis weitergeben
  • Fragen und Probleme der Praxis an die Wissenschaft herantragen und hierfür brauchbare Lösungen anfragen
  • Kontinuierliche und prozesshafte fachliche Begleitung, die sich an den Bedingungen vor Ort orientiert
  • Vermittlung von Problemlagen an die politische Ebene und Vertretung von Anliegen der Praxis bei der Diskussion um Rahmenbedingungen der pädagogischen Arbeit:
  • Unterstützung und Begleitung von Qualitätsentwicklungsprozessen
  • Beratung bei der Erarbeitung von Leitzielen und Qualitätsstandards
  • Kontinuierliche und prozesshafte fachliche Begleitung, die sich an den Bedingungen vor Ort orientiert

Vermittlung von Problemlagen an die politische Ebene und Vertretung von Anliegen der Praxis bei der Diskussion um Rahmenbedingungen der pädagogischen Arbeit:

  • Erkenntnisse der Wissenschaft im Sinne der Qualitätsentwicklung an die Praxis weitergeben
  • Fragen und Probleme der Praxis an die Wissenschaft herantragen und hierfür brauchbare Lösungen anfragen.

Bei Beratungsbedarf und anderen Fragen können Sie sich gerne
wenden an:

Pädagogische Leitung

Praxisberaterin

Franziska Weigt
Telefon: 03377 / 60821
E-Mail: franziska.weigt@svzossen.de