Header Image
Zurück zur Übersicht

Die Geschichte der Burg Zossen - Rundgang

Die Geschichte der Burg Zossen steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung des Heimatvereins „Alter Krug“ Zossen, zu der für den 11. Juli 2020 eingeladen wird. Der Archäologe Ulrich Wiegmann wird Interessierte auf einem Burgrundgang führen und diese über die Geschichte des Marktflecken Zossen informieren, der einst in der sumpfigen Notteniederung am Fuße der schützenden Burg Zossen entstand. Treffpunkt ist um 9 Uhr vorm Rathaus Zossen. Wie Karola Andrae, Vorsitzende des Heimatvereins, betont, ist dies eine weitere Veranstaltung im Rahmen des Programms anlässlich „700 Jahre urkundliche Ersterwähnung Zossens“, dass aufgrund der Corona-Pandemie zwischenzeitlich ausgesetzt werden musste. Natürlich erfordert auch die Durchführung dieser Veranstaltung die Einhaltung der bestehenden Hygiene- und Abstandsgebote. Sollte die Nachfrage so groß sein (maximal 20 Personen je Führung) und sich zu viele Gäste anmelden, wird um 11 Uhr ein zweiter Rundgang durchgeführt. Anmeldungen bitte unter 03377 / 30 05 76 oder per E-Mail Heimatverein-zossen@web.de.

 

 

Zurück zur Übersicht