Header Image
Zurück zur Übersicht

25 Jahre Ausgrabungen in Zossen und seinen Ortsteilen

Mit einem Vortrag des Archäologen Ulrich Wiegmann erinnert der Heimatverein „Alter Krug“ anlässlich der Ersterwähnung Zossens vor 700 Jahren  an die Ausgrabungen in Zossen und den Ortsteilen, die in den vergangenen 25 Jahren viel Interessantes zu Tage gefördert haben. Unter anderem wird der Fachmann auch Auskunft über jene Ausgrabungen geben, die im Zusammenhang mit dem Bau der neuen Gesamtschule in Dabendorf stattfanden.  Zu der Veranstaltung am 24. Oktober 2020 um 15 Uhr im Haus Kirchplatz 7 (Obergeschoss) wird herzlich eingeladen. Die Teilnahme kostet vier Euro.

Zurück zur Übersicht