Startseite » Startseite » Alle Meldungen » Meldungen Details
Schriftgröße - +
Dienstag, 07. Februar 2017

Senkung der Kreisumlage war längst überfällig

Die  von Landrätin Kornelia Wehlan im Haushalts- und Finanzausschuss des Landkreises TF angekündigte Senkung der Kreisumlage um ein Prozent auf dann 46 Prozent  ist von Zossens Bürgermeisterin  Michaela Schreiber als „längst überfällig“  bezeichnet worden.  „Seit Jahren weisen wir als Kommune mit konkreten Zahlen nach, dass  eine Senkung schon längst hätte erfolgen können“, so die Zossener Verwaltungschefin.  „Nach unseren Berechnungen wäre es locker möglich gewesen, die Umlage angesichts der erhöhten Einnahmen des Landkreises  in diesem Jahr schon um drei Prozent auf 45 Prozent zu senken“, so Schreiber auch mit Blick auf den Nachbarkreis Dahme-Spreewald, wo die Kreisumlage sogar noch unter 40 Prozent liegt. Aber natürlich sei  die Senkung zu begrüßen, auch, „weil so wenigstens nicht das ganze zusätzlich eingenommene Geld leichtfertig ausgegeben werden kann“, wie Schreiber sagt.

                                                                                               Pressemitteilung vom 7. Februar 2017