Startseite » Startseite » Alle Meldungen » Meldungen Details
Schriftgröße - +
Dienstag, 06. November 2018

Stadt bittet um „Weihnachtsbaumspenden“

Zossen. Wie schon in den Vorjahren sucht die Stadt Zossen auch in diesem Jahr wieder stattliche, gut gewachsene Weihnachtsbäume, die in der Weihnachtszeit auf dem Marktplatz  in der Stadt Zossen sowie in mehreren Ortsteilen  auf den dortigen zentralen Plätzen aufgestellt werden sollen, um in der Adventszeit  für eine stimmungsvolle Atmosphäre zu sorgen. Bürger der Stadt,  auf deren Grundstück ein geeignetes Exemplar steht, das ihnen mit den Jahren vielleicht „über den Kopf“, sprich übers Haus gewachsen ist, werden gebeten, sich im Bürgerbüro der Stadt Zossen melden. Die Bäume sollten  eine Höhe von etwa acht bis zehn Metern haben, lediglich der für die Zossener Dreifaltigkeitskirche bestimmte Baum sollte maximal fünf Meter hoch sein. Die Meldung wird  schließlich im Bürgerbüro in einer Weihnachtsbaumspendenliste erfasst.  Das Baumteam des städtischen Bauhofs wird zusammen mit dem Vertreter des Grünflächenamtes der Stadtverwaltung die  gemeldeten Bäume begutachten und entscheiden, ob genügend Platz vorhanden ist,  um mit der erforderlichen schweren Technik den Baum auf dem Grundstück abzutragen und dann auf den Hänger laden zu können. Benötigt werden insgesamt  zehn große Bäume und  ein maximal  fünf Meter hohes Exemplar.

Das Bürgerbüro der Stadtverwaltung Zossen ist telefonisch unter 03377/3 04 05 00 oder per E-Mail unter service@svzossen.brandenburg.de erreichbar.

                                                                              Pressemitteilung vom 6. November 2018