Startseite » Kids » cool corner
Schriftgröße - +

2. Skatecontest in Zossen

Eindrücke vom 2. Skatecontest in Zossen.

Am 19. Juli fand in Zossen der 2. Zossener Skatecontest  auf der Skateranlage an den Kalkschachtöfen statt. Der Wettbewerb wurde in verschiedenen Disziplinen in den Altersklassen U 16 und Ü 16 ausgetragen. Zu gewinnen gab es diverse Sachpreise. Bei hochsommerlichen Temperaturen  war die Resonanz zwar nicht ganz so groß wie erhofft, dennoch zeigten die Teilnehmer vor dem  neuen Jugendzentrum  ihr Können auf den rollenden Brettern. Im E-Werk fand dann am Abend die Premiere des Skatevideos „Beinfreiheit“ statt. Das Videoprojekt gibt Einblicke in die Skateszene und zeigt Zusammenschnitte verschiedener Zossener, Berliner und Brandenburger Skater aus dem Zeitraum Januar 2011 bis Mai 2014. Mehr Infos dazu auf  www.brettspielblog.com .

Fußballturnier zur Eröffnung des JZZ

In Aktion.
Sammeln der Teams.
Farbenfrohes Teilnehmerfeld.
Warten auf den Anpfiff.
Die begehrten Pokale.
Zaungäste am "Kafig".
Kicken am Tisch statt im "Käfig".

Fußball im "Käfig"

Einladung zum nächsten Termin.

Straßenfußball ist eine besonders kommunikative Spielart des Fußballs und besonders beliebt bei Jugendlichen, die sich nicht in Vereinen organisieren mögen, um zu kicken, die Spielregeln gerne konstruktiv miteinander abwandeln und bei denen überhaupt der Spaß miteinander im Vordergrund steht – ohne deshalb auf den sportlichen Wettbewerb zu verzichten. Jüngstes Beispiel: Elf Mannschaften trafen sich am Tag der Eröffnung des neuen Jugendzentrums an den Kalkschachtöfen, um einen der drei Pokale zu erspielen. Neben der Skateranlage gibt es seit einiger Zeit das von den Jugendlichen "Käfig" genannte Kleinspielfeld, was kürzlich auch von den kleinen Kickern der Kita Oertelufer und Bummi genutzt wurde.  
Laut Wikipedia ist der Straßenfußball (engl. street football oder street soccer) ieine Alternative zum Fußballspiel, kann aber auch als eine eigene Sportart angesehen werden. Er wird meist auf öffentlichen „Straßenplätzen“ gespielt, woraus sich der Name ableitet. Viele Fußballer verdanken ihre Karriere nicht zuletzt dem Spielen auf der Straße, weil sie oft in ärmlichen Verhältnissen (z. B. in Brasielien, Nigeria oder Argentinien aufgewachsen sind.

 Straßenfußballliga 2014

Der Jugendclub „Phoenix“ richtet in Kooperation mit dem Projekt „Tore für Demokratie“ der Brandenburgischen Sportjugend die diesjährige Straßenfußballliga 2014 aus.

Sonnabend, 30. August: Gesamtschule Dabendorf – Check-In: 13 bis 14 Uhr

Sonnabend, 20. September: Alter Bauhof Wünsdorf – Check-In: 12 bis 13Uhr.

 

 

Infos unter: www.jc-phoenix.de  oder 033702-20168