Startseite » Bürger » Senioren » Aus der Arbeit des Seniorenbeirates
Schriftgröße - +

Seniorenbeirat ruft zum Fotowettbewerb auf

Auch in diesem Jahr ruft der Seniorenbeirat der Stadt Zossen zu einem Fotowettbewerb auf.  Teilnehmen können alle Senioren der Stadt Zossen ab 60 Jahre. Das Thema lautet diesmal „Alte Ansichten“.  Die Fotos sollten im Format von 13 x 18  bis 20 x 30 Zentimeter entwickelt worden und mit einem Titel  versehen worden sein. Pro Teilnehmer können bis zu drei Bilder eingereicht werden.

Erforderlich sind folgende Kontaktdaten: Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer (gegebenenfalls E-Mail, wenn vorhanden) sowie der jeweilige Titel des Bildes. Einsendeschluss ist der 10. Mai 2017.

Die Bilder sind an folgende Adresse zu schicken: Stadt Zossen, Wirtschaftsförderung, Britta Büchner, Marktplatz 20, 15807 Zossen; Britta.Buechner@SVZossen.Brandenburg.de

Die drei Gewinner werden bis zum 12. Mai 2017 durch eine Jury ermittelt und auf dem Seniorenfest am 18. Mai 2017  bekanntgegeben. 

Besuch der Eisenbahnausstellung in Rangsdorf

Die Mitglieder des Seniorenbeirates der Stadt Zossen besuchten im November die Eisenbahnausstellung in Rangsdorf, Rheingoldallee.
Herr Arndt hat auf seinem privaten Gelände, viele interessante Eisenbahngegenstände aus vergangener Zeit zum Bestaunen aufgestellt.
Durch die Gespräche und das Ansehen sind bei den Betrachtern Erinnerungen geweckt worden.

Sitzung des Seniorenbeirats am 12.Oktober 2016 im Haus Kirchplatz7

Unsere letzte Sitzung vom Seniorenbeirat führten wir in diesem Jahr im Galerie-Café durch. Neben der neuen Ausstellung von Grit Ritzel aus Mahlow und Modellen von Zossener Häusern - Mitarbeiter des MehrGenerationenHauses bauten in vielen Stunden diese Häuser, planten wir die Termine für das Jahr 2017.

  • 22. Februar  Sitzung in der AWO-Beratungsstelle, An der Wache, Zossen
  • 19. April        Sitzung im MehrGenerationenHaus, Straße der Jugend, Zossen
  • 19. Juli          Sitzung (Ort wird noch entschieden)
  • 18. Oktober  Sitzung im Galerie-Café, Kirchplatz, Zossen

Beginn: jeweils um 10 Uhr

Tag des offenen Denkmals - Zossen war dabei

Zum Tag des offenen Denkmals am 11. September 2016 öffnete auch das denkmalgeschützte und sanierte Haus Kirchplatz 7 in Zossen seine Tür.

Um 14 Uhr führte Bürgermeisterin Michaela Schreiber die Gäste durch das Haus und gab einige Anekdoten aus Bauzeit zum Besten. Im Schulmuseum, das die Gäste begeisterte, berichtete dessen Leiterin Gudrun Haase - selbst ehemalige Lehrerin - über viele interessante Erlebnisse aus der Schulzeit längst vergangener Zeiten. Schließlich wurde um 16 Uhr die Ausstellung von Marion Drechsler aus Dabendorf "Von allem WAS" eröffnet. Die Künstlerin erzählte kleine Geschichten zu den Bildern, die den Gästen oft ein Lächeln ins Gesicht zauberten.

Baumfest in Kallinchen

Am Samstag, dem 10. September, wurde in Kallinchen das inzwischen 6. Baumfest gefeiert. Dazu gehört es auch, dass der Baum des Jahres - 2016 ist es die Winterlinde - gepflanzt wird. Zossens Bürgermeisterin Michaela Schreiber hatte die Schirmherrschaft  über das Fest übernommen und nahm den Pflanzakt vor. Da die Winterlinde sehr groß ist, war sie vorher eingepflanzt worden. Frau Schreiber bedeckte den Baum noch zusätzlich mit Erde. Dabei wurde sie tatkräftig unter anderem von Mitgliedern der Bürgerinitiative  "Freier Wald" unterstützt. Hilfe bekam sie auch von der Waldfee Lisa und der Rosenkönigin Anne I..

Im Hof der ehemaligen Schule waren Info-Stände, Mitmachaktionen und Verkaufsstände rund um die Natur aufgestellt.

Gesundheitstag in Nächst Neuendorf

Innerhalb der Gesundheitswoche wurde der Gesundheitstag in Nächst Neuendorf, auf dem Gelände von ProCurand durchgeführt. Alle Angebote, die vorgestellt wurden, können genutzt werden, um sich rundum in seinem Körper wohl zu fühlen.

Einige Beispiele:                                                                                                                                   - - - Heilpraxis, Massagen, Fußpflege in Dabendorf, das 4E plus-der Weg zur natürlichen Gesunderhaltung, TruAge-Report, das biologische Alter feststellen, Gespräch mit einer psych. Beraterin, Entspannungspädagogin, Reiki Lehrerin und anderes

Natürlich gab es auch noch Vorträge und Programm auf der Bühne.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

7. Kunsthandwerkermarkt in Lindenbrück

Klein und Groß besuchten am Samstag den 7. Kunsthandwerkermarkt in Lindenbrück auf dem Zossenhof. Einige "Handwerker" zeigten ihre Ergebnisse: 2 Damen, die am Spinnrad arbeiteten, Holzarbeiten, Keramikarbeiten, Korb- und Flechtwaren, Filzarbeiten, Schmuck- und Buchstand, Ausstellung und Verkauf von Werken des Künstlers Hans-Joachim Schulze aus Zossen, Blumenarrangement.

Die Gäste konnten bei der Schafschur zu schauen. In einem ruhigen und schönen Ambiente konnte man viele Eindrücke gewinnen.

Strandfest in Wünsdorf

Auch in diesem Jahr wurde in Wünsdorf das "Strandfest" durchgeführt. Am Samstag konnten die Gäste ein buntes Programm auf der Bühne erleben. Die Rosenkönigin Vivien I. besuchte das Fest auch und wurde natürlich als Fotomotiv gerne angesprochen. Bei schönem Wetter kamen auch Seniorinnen und Senioren aus allen Ortsteilen der Stadt Zossen und genossen die Atmosphäre am Wasser.

Landrätin, Kornelia Wehlan
Prof. Dr. Sieglinde Heppener
Gisela Pohl aus Zossen
Vors. KSB TF, Horst Leder (links)
Alle Geehrten aus TF
Duo "Thomasius"
Kreismusikschule

Abschlussveranstaltung vom Landkreis Teltow-Fläming im Rahmen der Brandenburgischen Seniorenwoche

Dieses Jahr einmal anders, eine Abschlussveranstaltung im Rahmen der Brandenburgischen Seniorenwoche vom Landkreis Teltow-Fläming am 18. Juni im Kreishaus Luckenwalde.

Aus den verschiedensten Orten des Landkreises Teltow-Fläming kamen die Seniorinnen und Senioren, um sich für die engagierte Arbeit im Seniorenbereich ehren zu lassen.

Horst Leder, Vors. des Kreiseniorenbeirates eröffnete und begrüßte die Gäste.

Kornelia Wehlan, Landrätin TF überbrachte ihre Grußworte, ebenso die Vors. des Seniorenrates Land Brandenburg, Prof. Dr. Sieglinde Heppener.

 

Das Duo "Thomasius" brachte die Seniorinnen und Senioren zum Schunkeln, Schmunzeln, Singen und Bewegen.

 

Die Musikschule Teltow-Fläming zeigte der älteren Generation, wie man mit jungen Jahren fröhliche und poppige Musik darbieten kann. Toll.

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und Unterstützer.

 

Neue Rosenkönigin Vivien I. in Zossen


Beim Dabendorfer Sommer-, Rosen- und Schützenfest wurde am 18. Juni 2016 eine neue Rosenkönigin gekrönt. Rosenkönigin Vivien I. lebt in Blankenfelde und hatte sich beworben, um diese Aufgabe mit viel Freude anzunehmen und zu gestalten. Dies nicht nur in Zossen, sondern auch in weiter entfernten Orten. Zur Krönung waren wie immer einige Zossener Seniorinnen und Senioren anwesend. Wünschen wir ihr viel Glück bei der Präsentation der Stadt Zossen.

Seniorniorenfahrt nach Gosmar bei Luckau

Im Rahmen der Brandenbrandenburgischen Seniorenwoche fuhren die Zossener Senioren nach Gosmar. Zu Beginn besuchten wir die Alpacas in Sonnewalde. Hier finden Sie über 100 Tiere, die ganz lieb sind. Das Team von der Farm berichtet über alle Einzelheiten, die Sie über Alpacas erfahren wollen.

Danach stärkten wir uns in der Pension Kolkwitz "Schlemmerstube". Das Mittagessen und der Kaffee mit Eierplinse schmeckten sehr lecker. Der musikalische Beitrag wurde freudig angenommen.

Die Wirtin, Frau Kolkwitz begleitete den Bus zur Rundfahrt in die nähere Umgebung. Interessante landwirtschaftliche Infomationen wurden uns berichtet und auf dem Kranich-Beobachtungsturm hatten wir eine tolle Weitsicht.

Eine gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an alle Unterstützer.

Unterwegs zur Brandenburger Landpartie

Am 12. Juni fanden einige Seniorinnen und Senioren den Weg nach Schöneiche, denn Familie Strzelecki beteiligte sich mit ihrem Hof und viel Unterstützung durch den Ort und die Stadt an der Brandenburger Landpartie. Eine lustige Kremserfahrt konnten wir erleben. Sie führte uns zur neu gestalteten Sitzbank am E 10 Wanderweg zwischen Schöneiche und Kallinchen. Wolfgang Gliese baute die Bank.

Besuch beim Schünower Dorffest

Viele Seniorinnen und Senioren sind nach Schünow zum Dorffest gepilgert. Dort konnte man einen fröhlichen und kulturellen Nachmittag erleben. Die Angebote für Klein und Groß kamen bei allen Gästen an.

Seniorenfest im Rahmen der Brandenburgischen Seniorenwoche

Die Hauptpersonen
Seniorentanzgruppe
Sieger des Fotowettbewerbs

Auch in diesem Jahr feierten wir das Seniorenfest im Hotel und Restaurant "Alter Krug" in Kallinchen. Aus meheren Ortsteilen der Stadt Zossen sind die Seniorinnen und Senioren zum Fest gekommen.

Die Seniorentanzgruppe aus Zossen zeigte ihr Können und die Gäste bedankten sich mit viel Applaus. Die Seniorentanzgruppe trainiert immer montags in der Sporthalle über der Feuerwehr in Zossen. Kiry unterhielt die Anwesenden mit toller Musik zum Tanzen.

Natürlich wurde auch der Fotowettbewerb "Tiere" ausgewertet.

1. Platz: Waldemar Boche aus Lindenbrück - "Ringelnatter beim großen Mahl"

2. Platz: Wolfgang Butowski aus Wünsdorf - "Auf Rosen gebettet"

3. Platz: Christel Leisten aus Zossen - "Farbkontrast in Schwarz-Rot-Gold"

Im folgenden Jahr starten wir wieder einen Fotowettbewerb, allerdings steht das Thema noch nicht fest.

Vielen Dank an alle Helfer!

Seniorenbeiratssitzung in neuen Räumlichkeiten

Eine Seniorenbeiratssitzung führten wir in den neuen Räumlichkeiten Kirchplatz 7 durch. Allerdings sprachen wir nicht nur über unsere nächsten Vorhaben, sondern besuchten die Ausstellung "PInsel & Pixel" von Hans-Joachim Schulze und Fred Hasselmann. Herr Schulze war anwesend und konnte alle Fragen beantworten. Das Schulmuseum schauten wir uns auch an und Gudrun Haase führte uns durch den Unterricht und die Räume. Allen Akteuren vielen Dank dafür.

Tierische Aufnahmen gefragt

Was guckst du?
Herbstausflug auf dem Nottekanal
Tierischer Durst
. . . Schwänzchen in die Höh

Seniorenbeirat ruft zum Fotowettbewerb auf

 

Der Seniorenbeirat der Stadt Zossen ruft alle Senioren der Stadt ab 60 Jahre auf,  sich am aktuellen  Fotowettbewerb zu beteiligen, der von dem Gremium ins Leben gerufen wurde. Dieser steht diesmal unter dem Motto „Tiere“.  Gefragt sind Tieraufnahmen, die im Alltag beziehungsweise in der Natur entstanden  sind oder/und Tiere mit Menschen zeigen. Kreativität und Ideenreichtum sind dabei gefragt.

 

Die Fotos  sollten im Format 13 x 18 bis 20 x 30 Zentimeter entwickelt worden und  matt sein. Pro Teilnehgmer am Fotowettbewerb können bis zu drei  Beiträge ein gereicht werden. Jedes Foto sollte einen aussagekräftigen Titel tragen. Folgende Kontaktdaten sind beim Einreichen der Fotos erforderlich:
Name, Vorname, vollständige Anschrift, Telefonnummer (gegebenenfalls E-Mail-Adresse, wenn vorhanden), Titel des Bildes.

Einsendeschluss ist der 18. März 2016 . Bitte schicken Sie die Bilder an folgende Adresse:

 

Stadt Zossen, Wirtschaftsförderung,
Britta Büchner, Marktplatz 20, 15807 Zossen;

Britta.Buechner@SVZossen.Brandenburg.de

 

Auf den Erstplatzierten wartet ein Gutschein für ein Essen zu Zweit im Restaurant „Zur alten Gärtnerei“ in Nächst Neuendorf.  Auch der Zweit- und Drittplatzierte  erhalten je einen Preis. Die drei Gewinnerbilder, die bis zum 10. Mai 2016 durch eine Jury ermittelt werden, werden während des Seniorenfestes am 26. Mai 2016  bekannt gegeben.  

Termine des Seniorenbeirates der Stadt Zossen

17.02.2016      Seniorenbeiratssitzung im Rathaus Zossen     10 Uhr

08.03.2016      Bowling in Schöneiche    14 Uhr (nur mit Anmeldung)

20.04.2016      Seniorenbeiratssitzung im DGH Glienick   10 Uhr

26.05.2016      Seniorenfest im Rahmen der Brandenburgischen Seniorenwoche in Kallinchen   14 Uhr

(nur mit Anmeldung)

16.06.2016      Bildungsfahrt (nur mit Anmeldung)

13.07.2016      Seniorenbeiratssitzung im Seniorenzentrum D. Bonhoeffer in Zossen  10 Uhr

12.10.2016      Seniorenbeiratssitzung im Rathaus Zossen    10 Uhr

18.10.2016      Radtour nach Rangsdorf   14 Uhr (nur mit Anmeldung)

22.11.2016      Bowling in Schöneiche    14 Uhr (nur mit Anmeldung)

26.11.2016      Weihnachtsfahrt des Seniorenbeirates (nur mit Anmeldung)

Mitglieder des SB Zossen

Fr. Noack, Hr. Boche, Fr. Kipper, Fr. Grande, Fr. König, Fr. Büchner v.l.n.r.

Ansprechpartner/innen - Seniorenbeirat der Stadt Zossen

Vorsitzende: Eva Noack beschäftigt im Seniorenzentrum "Dietrich Bonhoefer" in Zossen

Stellvertreterin: Britta Büchner beschäftigt in der Stadtverwaltung Zossen

Mitglied: Gisela König aus Zossen

Mitglied: Renate Kipper aus Dabendorf

Mitglied: Ingeburg Grande aus Glienick

Mitglied: Waldemar Boche aus Lindenbrück

Mitglied: Hans-Joachim Henke aus Zossen (nicht auf dem Bild)