Startseite » Bürger » Bildung und Erziehung » Anmeldung Schulanfänger 2019/2020
Schriftgröße - +

Anmeldung der schulpflichtigen Kinder für das Schuljahr 2019/2020

Zossen. Alle Eltern, deren Kinder bis zum 30. September 2018 das sechste Lebensjahr vollenden und damit schulpflichtig sind, werden gebeten, ihr Kind zu den nachfolgend genannten Terminen in der für sie zuständigen Grundschule anzumelden und persönlich in der Schule vorzustellen. Mitzubringen sind unter anderem  die Geburtsurkunde sowie die Teilnahmebestätigung an der Sprachstandsfeststellung. Zu beachten ist außerdem, dass gegebenenfalls zu folgenden Sachverhalten bei der Anmeldung des Kindes Nachweispflicht besteht:

• Erklärung zur Teilnahme an einem Sprachförderkurs

• Teilnahmebestätigung an einer sprachtherapeutischen Behandlung

• Kopie des Betreuungsvertrages, wenn das Kind eine Kindertagesstätte außerhalb des Landes Brandenburg besucht

• im Bedarfsfall die Sorgerechtsbescheinigung

Wenn Eltern möchten, dass ihr Kind erst zum nächsten Schuljahr eingeschult werden soll, müssen sie der Aufforderung zur Anmeldung für dieses Jahr trotzdem nachkommen. Die Antragsstellung erfolgt dann bei der Anmeldung in der Schule. Außerdem ist die Bescheinigung zur Teilnahme an der Sprachförderung in der Kita, sowie im Bedarfsfall die Sorgerechtsbescheinigung vorzulegen

Grundschule Glienick (Schulbezirk I)

Donnerstag, 31. Januar 2019 ,  in der Zeit von 8 bis 11.30 Uhr und 13 bis 15.30 Uhr

Mittwoch,  20. Februar 2019 ,  in der Zeit von 10.30  bis 12 Uhr und 13 bis 15.30 Uhr

Donnerstag,  21. Februar 2019 ,  in der Zeit von 8 bis 12 Uhr 

Ort:   Sekretariat der Grundschule Glienick, Am Sportplatz 8. Es wird um telefonische Terminabsprache bis zum  10. Januar 2019 gebeten (Frau Kabsch).

Telefon: 03377 / 2 05 20 20
E-Mail: s100456@schulen.brandenburg.de: 03377 / 2 05 20 20  

 

Grundschule Dabendorf (Schulbezirk I)

Montag, 11. Februar 2019 , in der Zeit von  14.30 bis 16.30 Uhr

Dienstag, 12. Februar 2019 , in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr

Mittwoch, 13. Februar 2019 , in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr

Montag, 18. Februar 2019 , in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr

Dienstag, 19. Februar 2019 , in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr

Donnerstag, 21. Februar 2019 , in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr

Ort: Sekretariat  der Grundschule Dabendorf, Triftstraße 1

Telefon: 03377 / 33 45 17
E-Mail : s100341@schulen.brandenburg.de    

Goethe-Grundschule Zossen  (Schulbezirk II)

Dienstag, 19. Februar 2019 , in der Zeit von 12 bis 15 Uhr

Donnerstag, 21. Februar 2019 , in der Zeit von 14.30 bis 17 Uhr

Freitag, 22. Februar 2019 , in der Zeit von 13 bis 18 Uhr

Dienstag, 26. Februar 2019 , in der Zeit von 9 bis 14 Uhr

Ort: Sekretariat der Goethe-Grundschule, Gerichtstraße 39. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

Tel: 03377/ 30 26 89
Fax: 03377/ 20 26 91
E-Mail: s110383@schulen.brandenburg.de


Grundschule „Erich-Kästner“ Wünsdorf  (Schulbezirk II)

Montag, 11. Februar 2019 , in der Zeit von 13 bis 17 Uhr

Dienstag, 12. Februar 2019 , in der Zeit von 8 bis 12 Uhr

Mittwoch, 13. Februar 2019 , in der Zeit von 13 bis 17 Uhr

Donnerstag, 14. Februar 2019 , in der Zeit von 8 bis 12 Uhr

Ort: Sekretariat der Grundschule Wünsdorf, Friedrich-Raue-Straße 1
Telefon: 033702 / 22 40 20
E-Mail : s100596@schulen.brandenburg.de

Anmerkung: Die Eltern haben für die Anmeldung ihres Kindes innerhalb ihres zuständigen Schulbezirkes freies Wahlrecht für eine der beiden im Schulbezirk befindlichen Grundschulen bis zur Erreichung der Kapazität der gewählten Grundschule.

Übersteigt die Zahl der Anmeldungen in einer der beiden Grundschulen eines Schulbezirkes die Aufnahmekapazität der Schule, so richtet sich die Auswahl nach der Nähe der Wohnung zur Schule und nach dem Vorliegen eines wichtigen Grundes gemäß § 106 Abs.4 Satz 3 des Brandenburgischen Schulgesetzes, der gefahrlosen Erreichbarkeit der Schule, sozialer Gründe und unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben.

Bei der Wahl der Grundschule ist zu beachten, dass nach der  Satzung über die Schülerbeförderung des Landkreises Teltow-Fläming  ein Anspruch auf Erstattung von Fahrkosten nur zu der Grundschule besteht, die mit den geringsten Fahrkosten erreichbar ist und ab einem Schulweg von mindestens 2 Kilometern.